DAS ANGEBOT
Thailändische Zutaten und Aromen werden mit Schweizer Qualitätsprodukten kombiniert und daraus wunderbar authentische Gerichte kreiert. Wie auch schon letztes Jahr gilt dies für Salziges wie auch für Süsses: Von Mango Sticky Rice, über Larb, bis zum klassischen Som Tam ist wieder alles mit dabei.
«Das Essen soll dem gewohnten Soi Thai-Angebot entsprechen, aber noch mehr geschmacklicher Tiefgang bieten und mit hoher Präzision ausgeführt werden. Dafür kaufen wir bei den besten Kleinproduzenten rund um Bangkok ein, um ein hoher Qualitätstandart gewährleisten zu können.» meint Chef Felix, der dieses Jahr für das kulinarische Angebot zuständig ist.

DIE NEUE TERRASSE
Neben den Plätzen in der Seilerei ist essen auf der Outdoor-Terrasse dieses Jahr möglich. «Wir freuen uns sehr, dass wir die Anzahl der Sitzplätze bei schönem Wetter so essenziell erhöhen können und erhoffen uns dadurch die Wartezeiten für unsere Gäste so verkürzen zu können.» meint Patrick Schindler dazu. Trotzdem gilt wie immer «no reservations» und die Empfehlung sich beim Eintreffen am besten gleich auf die Warteliste zu setzen, khap!

DER ORT
Das denkmalgeschützte Gebäude befindet sich nur wenige Gehminuten vom Bellevue und dem Bahnhof Stadelhofen entfernt mitten im Zürcher Kreis 1. Die Geschichte des Gebäudes ist noch immer an jeder Ecke zu erkennen und trägt entscheidend zur Magie dieses Ortes bei – das direkt aus Thailand importierte Inventar regelt den Rest: Die bunten Schalen und Tische in Kombination mit den tiefen Plastikhockern, die ebenso in die thailändische Metropole gehören wie das tropische Klima, machen das Ferien-Feeling perfekt.

DIE INITIANTEN
Valentin Diem ist der kreative Kopf hinter diversen Pop up-Konzepten wie Wood Food und Die Stadthalle. Schon seit 2010 begeistert er eine stetig wachsende Zahl von Gästen mit Caterings und Pop up-Dinners und eröffnete diesen Frühling mit seinen Geschäftspartnern das Restaurant Bauernschänke. Patrick Schindler ist Teilhaber des Restaurants Bauernschänke und für die Weinkarte dort verantwortlich. Selbst mit Wurzeln in den Philippinen, ist er mit asiatischem Essen aufgewachsen und lädt in Schaffhausen immer wieder zu Thai-Wochen.

DER CHEFKOCH
Felix Schulenburg hat in Bangkok bei den besten gelernt. Die letzten sechs Jahre kochte der gebürtige Deutsche sich bis zum Produktionschef des berühmten Restaurants Bo.Lan hoch. Er spricht fliessend Thai und verfügt über fundierte Kenntnisse der Thailändischen Küche und Kultur. Sein herausragendes Handwerk erlernte er zuvor in den Spitzengastronomie Europas.

(Phtos: zvg Soi Thai)