Neben diesem internationalen Kinostar nahmen über 140 geladene Gäste an der Veranstaltung teil. Darunter befanden sich Piloten der Patrouille Suisse (Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe), Botschafter der Marke wie die Olympiasieger Dominique Gisin und Simon Ammann, die Flugakrobatikweltmeisterin Aude Lemordant, der Flugakrobatikschweizermeister Pierre Marmy sowie der Koch, Schweizer Fernsehstar und Hubschrauberpilot René Schudel.

Breitling lancierte zu diesem Anlass eine exklusive Version der legendären, von 1952 stammenden und bei allen Piloten Kultstatus geniessenden Navitimer. Diese in 100 Exemplaren aufgelegte «Navitimer 01 (46 mm) Limited Edition» in Stahl und Gold ist nur in der Schweiz erhältlich und besticht durch ihr bronzefarbenes Zifferblatt.

Nur einen Katzensprung vom See entfernt liegt die neue Breitling-Boutique in Genf ideal direkt am Rhone-Ufer. Ihr Top-Standort wird durch die grosse Leuchtschrift der Marke auf dem Dach des Gebäudes noch untermauert.

Die modern eingerichtete, 130 Quadratmeter grosse Innenfläche ist in einem Stil mit einer originellen Kombination aus der langen Aviatikvergangenheit der Marke und den leuchtenden Farben des New Yorker Pop-Art-Künstlers Kevin Kelly dekoriert. Die grosszügig bemessenen Schaufenster laden Kunden ein, die gesamte Kollektion der «Instruments for Professionals» von Breitling zu entdecken, zu denen auch die sagenumwobene Navitimer sowie die Modelle Breitling for Bentley zählen.