Das Hotel Schweizerhof feiert sein 140-Jahr-Jubiläum und hat sich als Geschenk «den Innenhof gemacht». Nach einer rund viermonatigen Umbauphase von Mai bis September 2016 präsentiert das Viersterne Hotel sieben neue Deluxe-Zimmer und einen kleinen, feinen Fitnessraum.

Ursprünglich bestand der heutige Gebäudekomplex aus drei Häusern, die an die Bahnhofstrasse, den Bahnhofplatz und die Linth-Eschergasse angrenzen. Im Innenhof wurde vor Jahrzehnten die Rezeption des Hotels im Erdgeschoss angebaut. Oberhalb des Anbaus sind jetzt im zweiten und dritten Obergeschoss das Gym und die neuen Deluxe-Zimmer entstanden. Das Hotel verfügt nach dem Umbau neu über 104 Zimmer,

Die neuen Deluxe-Zimmer sind bis zu 35 Quadratameter gross und zeichnen sich durch abgerundete Wände aus, die mit den eckigen Grundrissen harmonieren. Dazu lassen die raumhohen Fenster der neuen Hoffassade dank des Lichteinfalls auf die Wände den Eindruck «enger Hof» fast vergessen. Die Decken der Zimmer wurden mit schlichten Stuckeinfassungen in grau und weiss dekoriert. Teppich, Vorhänge und Bettbezug sind in den Farben Schwarz/Rotviolett gehalten. Ein bewusster Gegensatz zum Mobiliar im Art-Déco-Stil stellt ein modern interpretierter, schwarzer Schreibtisch in Louis XIV Manier dar. Die neuen Bäder sind bestückt mit Steinzeugplatten und glattpoliertem Granit nero-assoluto.

Der neue Fitnessraum auf einer Fläche von 35 Quadratmeter erstrahlt in den Farben Grau, Braun und Weiss. Der braun-graue Parkettboden mit Wellenschliff-Muster passt dabei perfekt zum modernen Interieur genauso wie die weissen Akustikdecken mit indirekter LED-Beleuchtung. Das Gym verfügt über modernste Fitnessgeräte, die von einem Personal Trainer Jordi Bailey ausgewählt wurden.