Am Tag der offenen Zuchtgärten erhalten Besucherinnen und Besucher praktische Einblicke in die biodynamische Pflanzenzüchtung. Die Züchterinnen und Züchter führen durch die Feldversuche, stellen Projekte vor mit Weizen, Dinkel, Triticale, Erbsen und Mais und sprechen über die aktuellen und künftigen Herausforderungen des Bio-Landbaus. Im Labor werden der neu entwickelte Mini-Backversuch und verschiedene technische Analysen gezeigt. Der 12- bis 1 5-jährige Entwicklungsprozess einer biologischen Sorte wird den Gästen im Feld und anhand einer kurzen Präsentation näher gebracht. Das Endresultat der biodynamischen Getreidezüchtung - frisch gebackenes Brot aus hauseigenen Sorten von einem regionalen Biobäcker - wird unter kundiger Anleitung verkostet. Für das leibliche Wohl sorgt überdies die Nudelwerkstatt «La Martina» aus Wetzikon mit feinen Pasta-Gerichten, hergestellt aus biologischem Dinkel- und Weizenmehl von Sorten aus der Getreidezüchtung Peter Kunz.

(Photos: Giorgio Hösli für GZPK)