Acht der insgesamt 58 Zimmer des Stadthotels wurden zu so genannten «Smart Rooms» umgebaut, die als Einzel- oder Doppelzimmer genutzt werden können. Und diese dürften nicht nur Technik-Fans begeistern: Angefangen mit dem Zimmerschlüssel, der direkt auf das Smartphone geschickt wird – der Gast kann sich so ohne Wartezeit direkt ins Zimmer begeben. Dort lassen sich alle Features des Raumes bequem über ein Tablett oder per Web-App über das eigene Handy steuern. Vorhänge, Rolläden sowie der grosse Samsung-TV können per Knopfdruck gesteuert werden.

Doch damit nicht genug: Dank dem ausgeklügelten Beleuchtungssystem mit farbverändernden Philips Hue Lampen kann jeder Gast je nach persönlicher Stimmung aus den verschiedenen Lichteinstellungen wie Relax, Renew und Power wählen und mit ein paar digitalen Handgriffen unterschiedliche Atmosphären schaffen. Auch die Musik kann dem Ambiente angepasst werden.
Ein weiteres Highlight ist der Badezimmerspiegel, der die Gäste laufend über Wetter, News, Tagesmenu, Concierge-Service und vieles mehr informiert. Für Leserratten gibt es auf dem zimmereigenen Tablet einen Press-Reader mit 6000 Publikationen.

Die Zimmer im modernen Cocooning-Stil sind mit einem multifunktionalen Lounge-Bett ausgestattet, das tagsüber als Sofa oder gemütliche Liegewiese und nachts als Bett fungiert.