Man ist, was man isst. Darum will man als Konsument auch wissen, woher die Nahrungsmittel stammen - weg von globaler Massenware, hin zu regionaler Verbindlichkeit. Damit trifft der Sihlcity Märt genau ins Herz der Verbraucher. Seit Mitte. März wird der Utoplatz jeden Donnerstag von 7 bis 14 Uhr zum lebendigen Markplatz mit einer vielseitigen Auswahl an hochwertigen Produkten aus der Region.

Klein, aber fein präsentiert sich der Sihlcity Märt mit ausgesuchten Anbietern, die Wert auf Qualität und Tradition legen. Ein Strauss mit Liebe gezüchteten Freiland-Rosen, handgeschöpfter Geissenkäse aus der hofeigenen Käserei oder hausgemachte Ravioli «fatto con cuore» im Zweipersonen-Betrieb in Bäch – hier findet man nicht nur hochwertige Produkte mit Geschichte, sondern auch die Menschen dahinter. Ein Grund mehr, sich den Marktbesuch am Donnerstag ab sofort fix in der Agenda einzutragen.