Die Superyacht basiert auf dem Modell ISA Sport 120 und wurde komplett nach den Wünschen des Eigners redesignt. Der scheint ein richtiger Sonnenanbeter zu sein. So verfügt sein Schiff u.a. über ein Solarium, riesige Oberlichter und eine - zweistöckige - Masterkabine, die total lichtdurchlässig ist. Sämtiche Decks und Aussenräume sind so konzipiert, dass sie optimal besonnt sind. Der Anteil zwischen Aussen- und Innenräumen ist praktisch ausgewogen. Es gibt riesige Terrassen, ein perfekt ausgerüstetes Cockpit mit Flybridge und natürlich ein grosser Salon. Zwei elegante Doppel-Achtern-Treppen, verbinden die Bade-Plattform direkt mit dem Sonnendeck.

Einer der Schlüsselbereiche an Bord ist die stilvolle Sonnenterrasse, wie man sie eigentlich nur von noch viel grösseren Superyachten kennt. Ganz vorne befinden sich zwei eingebaute Sofas direkt hinter der Windschutzscheibe und die Steuerbord-Navigationsbrücke. Weiter hinten gibt es eine Bar mit Kühlschrank, Eismaschine, Waschbecken und einem Warenlift für Speisen direkt aus der Kombüse. Steuerbord bietet ein Jacuzzi Entspannung. Weiter hinten, in der Mitte des Decks, befindet sich der Aussen-Essbereich mit einem schönen runden Tisch mit Platz für 12 Personen. Der Überrollbügel, auf dem sich die mächtige Radaranlage befindet, fungiert als Sonnenschirm über dem Essbereich und ermöglicht es den Gästen, im Schatten frische Luft zu geniessen. Der Essbereich im Freien ist mit zwei halbkreisförmigen Sofas ausgestattet. Ganz hinten befinden sich auf zwei Decks grosse Liegeflächen, die auch in Sofas umgewandelt werden können.

«Clorinda» bietet Platz für zehn Gäste in fünf komfortablen Kabinen, die Eigner-Kabine erstreckt sich wie erwähnt über zwei Decks, während sich die drei Quartiere für die fünfköpfige Besatzung direkt darunter befinden. Der weitläufige Hauptdeck-Salon mit einem grosen «L»-Form Sofa schliesst an den Haupt-Essbereich mit Rundtisch an, und öffnet sich nach aussen durch sechs gekrümmte Schiebetüren.

ISA Sport 120 «Clorinda» wird von drei MTU 16V 2000 M96 Motoren angetrieben, die je 1790 Kw Leistung entwickeln, gekoppelt mit 2 seitlichen KaMeWa-Wasserjets und einem mittleren KaMeWa-Booster. Dadurch wartet das knapp 37 Meter lange Boot mit einer hervorragenden Manövrierfähigkeit und Agilität bei viel Leistung auf, was perfekt zu dem aussergewöhnlichen Komfort passt. Die Höchstgeschwindigkeit übersteigt 34 ​​Knoten, die Reisegeschwindigkeit beträgt von 27 Knoten.
Extra für die ISA Sport 120 wurde zudem ein so genannter ABT-TRAC-Elektrostabilisator entwickelt. Dieser ermöglicht eine extreme Reduzierung der Quer- und Rollbewegungen, was den Komfort an Bord massiv erhöht - sowohl in Fahrt als auch vor Anker.
So erstaunt es nicht, dass die ISA Sport 120 «Clorinda» mit dem renommierten MYDA (Millennium Yacht Design Award) ausgezeichnet wurde. Das tolle Boot kann am CANNES YACHTING FESTIVAL vom 12.-17. September und an der MONACO YACHT SHOW vom 27.-30 September besichtigt werden.

www.isayachts.com