Auf dem Areal in der Hinterzelg stehen die Räumlichkeiten der ehemaligen Klinik St. Raphael seit Mitte 2009 leer. Die Privatklinik mit langer Tradition hätte damals neu gebaut werden sollen, das Vorhaben konnte am Ende aber nicht realisiert werden und wurde stattdessen in die Klinik Pyramide als deren Hauptaktionärin überführt.
Nun hat die Klinik Pyramide das ursprüngliche Projekt neu aufgerollt, die Voraussetzungen für einen Standortwechsel mit Wachstumspotenzial seien hier ideal. Ihren bisherigen Standort am See möchte die berühmte Pyramide per Ende 2021 aufgeben und strebt eine nahtlose Weiterführung des Betriebs in Küsnacht an.
In der neuen Klinik sind 5 Operationssäle und 66 Einzel- und Zweier-Zimmer vorgesehen; 3000 bis 5000 Eingriffe sollen hier pro Jahr durchgeführt werden.

(Visualisierung: Webereinhardt Generalplaner AG / Nightnurse Images GmbH)