Nach dem Erfolg im letzten Jahr (unsere Bilder zeigen es), ist die coole Outdoor-Surfanlage auf dem Gerold-Areal dieses Jahr noch grösser - die grösste der Schweiz, siehe untenstehende Visualisierung - und wird drei Jahre stehen bleiben. Im Sommer jeweils zum Wellenreiten, in der kalten Jahreszeit wird die Installation zu einer Winterplattform (ohne Surfen). So bringt The Wave Factory AG aus Stäfa Im Sommer mit ihrer Anlage das Meer (und auch ein bisschen den Zürichsee) mitten in die Stadt Zürich, im Winter soll ein Winterwonderland mit diversen Specials die Besucher ebenfalls in eine andere Welt entführen.

Jetzt ist aber erst mal Sommer und so wird ab heute gleich neben den Hauptbahnhof-Geleisen gesurft was das Brett hält. Und auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Unter der Leitung von Chefkoch Merlin zaubert die Küchencrew von Mad Works täglich frische, innovative Gerichte. Ob Pokebowl oder Sweet Potatoe Fries - alles wird direkt in der Surf-Küche auf der Plattform gekocht.
Ausgestattet mit einem feinen Drink von der Beachbar sitzt man bequem im neuen Restaurant mit Blick auf die Surfer, chillt im Liegestuhl am Poolrand oder geniesst die Aussicht von der Terrasse. Ein breites Rahmenprogramm rundet das Erlebnis ab. Regelmässig stattfindende Konzerte nationaler und internationaler Künstler, Märkte, DJ-Gigs, Surf-Contests, Filmnächte und vieles mehr versprechen: es wird ein heisser Sommer! Der Zutritt zur Plattform ist kostenlos.

(Photos: zvg Marc Weiler Photography)