Es tut sich etwas im Schwan in Horgen. Mit dem Verkauf des Traditionshauses Mitte verganenen Jahres, wurden bereits einige Veränderungen für die Zukunft angetönt. Diese Zukunft ist nun da. Eine erste grosse Änderung zeigt sich in Form neuer Öffnungszeiten des Restaurants Taverne. Aufgrund immer grösser werdender Nachfrage ist das Restaurant Taverne seit Anfang Jahr täglich geöffnet. «Ein Grund dafür sind unsere Hotelgäste, denen wir die Möglichkeit bieten wollen, jeden Tag im Haus ein Mittag- oder Abendessen geniessen zu können. Zudem sind die Möglichkeiten für einen Restaurantbesuch in Horgen an unseren bisherigen Ruhetagen Sonntag und Montag begrenzt, das Interesse unserer Gäste aber durchaus vorhanden.

Diesem möchten wir nun entgegenkommen», sagt Ruedi Hintermann.
Zusammen mit den Ruhetagen wird zukünftig auch auf Betriebsferien verzichtet. Gerade während der Sommerferien sei die Nachfrage jeweils stark zu spüren, auch weil viele Lokale im Zentrum von Horgen gleichzeitig geschlossen sind. Einige Ausnahmen bleiben jedoch vorbehalten: Am 24. und 25. Dezember bleibt die Küche der Taverne geschlossen, ebenso am 1. Januar.
Auch das Speisenangebot in der Taverne hat einige kleine Anpassungen erfahren. Das klassische Frühstücksbuffet, täglich von 7 bis 9 Uhr, wird nun an Samstagen und Sonntagen verlängert bis zur Mittagszeit und ab 9 Uhr ergänzt durch ein à la carte-Angebot, welches von den Gästen bis 14.30 Uhr bestellt werden kann. Parallel dazu zaubert die Küche wunderbare Genussmenüs auf den Teller, für alle, die sich wieder einmal richtig verwöhnen lassen möchten.
Ruedi Hintermann ist überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. «Es ist natürlich eine Herausforderung, aber wir sind zuversichtlich. Die grosse Unterstützung, die wir bisher von den Horgnern erfahren durften, motiviert uns, auch weiterhin alles zu geben, um unseren Gästen ein tolles Erlebnis bieten zu können. Jeden Tag.»