Vor 50 Jahren erblickte das MS Wädenswil in der Kressbronner Bodan-Werft auf der deutschen Seite des Bodensees das Licht der Welt. In Einzelkomponenten wurde das Schiff auf der Strasse nach Wollishofen transportiert, in der ZSG-Werft zusammengebaut und eingewassert. Am 29. Mai 1968 startete das neue Mitglied der ZSG-Flotte schliesslich zur Jungfernfahrt und wurde drei Tage später offiziell in Dienst gestellt. Seitdem zieht die «Wädenswil», die Platz für bis zu 700 Passagiere bietet, zuverlässig ihre Runden auf dem Zürichsee. «Das MS Wädenswil ist eine echte Konstante – ein multifunktionelles Schiff, das nicht nur auf allen Kursen, sondern auch für Extra- und Themenfahrten eingesetzt werden kann», sagt ZSG-Direktor Roman Knecht.
Auch bei den nautischen Mitarbeitern der Zürichsee Schifffahrt ist das 48 Meter lange und knapp 10 Meter breite Motorschiff sehr beliebt – vor allem wegen seiner überschaubaren Grösse und der einfachen Bedienung.


31 Mal um die Welt

In den vergangenen 50 Jahren hat das Schiff rund 1.23 Millionen Kilometer zurückgelegt – das ist fast 31 Mal um die ganze Welt! Seit seiner Geburtsstunde hat es sich kaum verändert – der Charme der 60er-Jahre ist unverkennbar. Lediglich die Motoren wurden ausgewechselt – zuletzt im Winter 2016/17. Und: «Obwohl das Schiff nun seit einem halben Jahrhundert im Einsatz ist, hat es nie technische Probleme gegeben – es läuft noch immer wie geschmiert», freut sich Roman Knecht. «Läuft wie geschmiert» - das ist auch der Slogan, mit dem sich das Geburtstagskind bis zum Jahresende schmücken wird. Am Bug weht darüber hinaus eine Jubiläumsflagge.
Natürlich durften auch die Fahrgäste am runden Geburtstag teilhaben. Auf den beiden Grossen Rundfahrten gab es am 29. Mai gratis ein Stück Geburtstagstorte.