Hotel- und Restaurantbetriebe, die in Zürich seit über 100 Jahren bestehen, gibt es einige. Eines wie das Ristorante «Casa Ferlin», das von einer starken Familientradition geprägt ist und der Chef de Service sowie seit Kurzem auch der Koch den Namen des Restaurants tragen, ist in der Limmatstadt einzigartig.

Das seit über mehrere Generationen geführte Traditionshaus an der Stampfenbachstrasse 38 feiert dieses Jahr sein 110. Bestehen. Zu diesem Anlass ist es im Oktober auch am Samstagabend geöffnet. Täglich ab 20 Uhr spielt ein Pianist bekannte italienische sowie internationale Musikstücke und sorgt bei den Gästen für eine festliche Stimmung.

Im Festmonat serviert «Casa Ferlin» von Montag bis Freitag am Mittag und Abend sowie an vier Samstagabenden ein auserlesenes Geburtstagsmenü für 110 Franken. Die hausgemachten Ravioli, mit Kalbfleisch gefüllt und mit Butter abgeschmeckt, gehören natürlich dazu. Als Geschenk erhält jeder Gast ein Glas Prosecco. Zudem verlost das Ristorante ein Nachtessen für zwei Personen. Jeder Gast, der sich für das Geburtstagsmenü entscheidet, darf im Oktober die Speisekarte mitnehmen. Neben einer kurzen Familiengeschichte ist auf dieser auch eine Nummer aufgeführt, die als Gewinnzahl der Woche dient. Stimmt die Zahl mit der wöchentlich auf Facebook und auf der Website kommunizierten Nummer überein, gewinnt der Besitzer dieser Menükarte ein köstliches Abendessen.

Rote Vorhänge, ein Cheminée, ein Sonnenspiegel, Tischlampen und Kronleuchter verleihen dem Restaurant mit venezianischem Ambiente einen besonderen Charme und erinnern an die verschiedenen Zeitepochen des Traditionshauses. Für das Wohl der anspruchsvollen Gäste kümmern sich aufmerksame Kellner in roten Jacketts und goldenen Fliegen.